• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

WLLP-R

Würzburger Leise Leseprobe – Revision

Ein Gruppentest für die Grundschule

1. Auflage 2011

von Wolfgang Schneider, Iris Blanke, Verena Faust, Petra Küspert

Paper and Pencil

Auf Lager

CHF 63.00
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 53.80
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 53.80
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 16.40
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 45.50
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 45.50
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 52.50
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 52.50
inkl. MwSt.

Einsatzbereich

Erfassung der Leseleistung in den Grundschulklassen 1 bis 4. Als Gruppentest in der Grundschule, aber auch in Sonderschulen für Sprach- und Lernbehinderte; im Bereich der Forschung zur ökonomischen Testung großer Stichproben. Als Einzeltest für Pädagogen, Heilpädagogen, Psychologen, Lerntherapeuten u.a.

Inhalt

Die WLLP-R ermöglicht die ökonomische Erfassung der Leseleistung im gesamten Grundschulbereich. Dieser Speed-Test misst die Dekodier(=Lese-)geschwindigkeit, indem geschriebenen Wörtern jeweils vier Bildalternativen gegenübergestellt sind und das korrespondierende Bild anzustreichen ist. Mit den Testheften der Form A und B liegen Pseudo-Parallelformen mit jeweils 140 Items (bzw. 180 Aufgaben für Klassenstufe 4) vor.

Neuerungen der WLLP-R gegenüber der WLLP:

  • Die Handzeichnungen wurden durch standardisierte Bilder ersetzt.
  • Die Anzahl der Items für die vierte Klassenstufe wurde aufgrund von teilweise zu beobachtenden Deckeneffekten um 40 Items erhöht. Kinder der vierten Klassenstufe können mit der WLLP-R nun maximal 180 Items, statt wie bisher 140 Items, bearbeiten. Für die vierte Klasssenstufe liegen nun separate Testhefte vor.
  • Umfassende Überprüfung der Gütekriterien.
  • Repräsentative Neunormierung (N = 2.333).

Zuverlässigkeit

Die über die Paralleltestmethode errechneten Korrelationskoeffizienten liegen bei r = .87 (1. Klasse), r = .92 (2. Klasse), r = .93 (3. Klasse) und r = .82 (4. Klasse). Die über die Retestmethode (Intervall von 14 Wochen) errechneten Korrelationskoeffizienten betragen: rtt = .76 (1. Klasse), rtt = .78 (2. Klasse), rtt = .82 (3. Klasse) und rtt = .80 (4. Klasse).

Testgültigkeit

Logische Validität. Hohe Korrelationen mit Einzelverfahren zur Erfassung der Leseleistung (DLF 1-2 r = .68 (1. Kl.), r = .51 (2. Kl.); Bremer Lesetest r = .79 (3. Kl.), r = .72 (4. Kl.). Korrelation mit dem Lehrerurteil: r = .75 (1. Kl.), r = .58 (2. Kl.), r = .39 (3. Kl.), r = .56 (4. Kl.). Korrelation mit der Zensur im Fach Deutsch: r = .45 (3. Kl.), r = .43 (4. Kl.).

Normen

Prozentrangnormen und T-Äquivalenzwerte für die Klassenstufen 1 bis 4, jeweils insgesamt sowie getrennt nach Geschlecht (N = 2.333).

Bearbeitungsdauer

Reine Bearbeitungszeit: 5 Minuten; inklusive Instruktion: 15 Minuten.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 2011.

Copyright-Jahr

2011

Ref-ID: 20570