• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

SRSI

Self-Report Symptom Inventory – deutsche Version

1. Auflage

von Thomas Merten, Peter Giger, Harald Merckelbach, Andreas Stevens

Paper and Pencil

Auf Lager

CHF 161.00
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 84.00
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 29.30
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 31.20
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 16.20
inkl. MwSt.

Auf Lager

CHF 14.50
inkl. MwSt.

Einsatzbereich

Das SRSI dient der Feststellung negativer Antwortverzerrungen in einer Untersuchung, namentlich einer überhöhten und/oder ausgeweiteten Beschwerdenschilderung, die, wenn sie vorliegt, die subjektiven Angaben des Probanden als unzuverlässig ausweist.

Inhalt

Fünf Bereiche potenziell genuiner psychischer Beschwerden (kognitive, depressive, Schmerz-, unspezifische somatische und Angstbeschwerden) werden fünf Bereich von Pseudobeschwerden (kognitive, motorische, sensorische, Schmerz- und psychische Pseudobeschwerden) an die Seite gestellt. Mit einer Zusatzskala wird eine unkritische Bestätigungsstendenz bei der Antwortabgabe geprüft.

Das SIRS-2 und das SRSI im Vergleich

Jetzt hier entdecken

Zuverlässigkeit

Für die interne Konsistenz wurden der Summenskalen sehr gute Werte im Bereich von 0.92 bis 0.95 geschätzt, bei zufriedenstellenden Werten für die Einzelskalen. Die Retest-Reliabilität (N = 30, Testwiederholung nach 14 Tagen) lag bei 0.87 für die Zahl der angegebenen Pseudobeschwerden und bei 0.91 für die Zahl der genuinen Beschwerden.

Testgültigkeit

Zahlreiche Studien belegen eine zufriedenstellende konvergente, diskriminante und differenzielle Validität. Hohe Korrelationen wurden übereinstimmend zwischen der Zahl der Pseudobeschwerden und dem Strukturierten Fragebogen Simulierter Symptome ermittelt.

Normen

Die Bewertung erfolgt grenzwertbasiert. Je nach Verwendungszweck liegen vier verschiedene Cutoffs für die Zahl der geltend gemachten Pseudobeschwerden vor (liberaler, Screening-, Standard- und sehr strenger (rigoroser) Grenzwert.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungszeit ist nicht begrenzt und liegt in der Regel bei nicht mehr als 10 bis 15 Minuten.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 2019.

Copyright-Jahr

2019

Ref-ID: 54877 / P-ID: 54876