• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

Auditive Diagnosemittel

Test CD spezial

1. Auflage 2010

von U. Minning, Audiva, AVWS Diagnose

Inhalt

Diese Audio-CD bietet differenzierte Testverfahren als Erweiterung zur Test-CD "Auditive Diagnosemittel" (47 017 01), kann jedoch auch eigenständig eingesetzt werden. Sie können damit Fehlerarten und Leistungsverbesserungen genauer dokumentieren. Diese neue Test-CD spezial ist noch nicht normiert, lehnt sich jedoch eng an die Test-CD an. Die Tests richten sich an therapeutische und ärztliche Praxen sowie Beratungsstellen, die bereits mit der Test-CD arbeiten. Die Subtests sind teilweise für Kinder ab 5-6 Jahren und allgemein bis zum Erwachsenenalter geeignet.

Inhalt der Test-CD spezial:

  • Testsignal (Lautstärkeeinstellung)
  • Zeitkomprimierte Sprache: drei Subtests: 4-, 5- bis 9 oder 9- bis 16 Wortsätze nachsprechen. Schwierigkeitsgrad 300% (3-fache Sprechgeschwindigkeit) und 150% (quasi normal gesprochen)
  • Geschichte nacherzählen: (Geschwindigkeit jeweils in 300/225/150% nacheinander): zwei Subtests 6 /11 Sätze
  • Hochtonverstehen: Hier wird das Verstehen auf Formant- und Konsonantebene durch Wörter und Sätze abgefragt. Dazu sind tiefe Frequenzen herabgesetzt. Es stehen Wörter und Sätze mit Eckfrequenzen von 4000/3000/2000/1000 Hz in absteigendem Schwierigkeitsgrad zur Auswahl. Je höher die Eckfrequenz, desto mehr ähnelt die Stimme der Flüstersprache: Einsilbige Substantive (Kinderstimme und Frauenstimme) und Zweisilbige Substantive (Männerstimme), Silben (Nonsens, Frauenstimme) 4000-1000 Hz
  • Lautunterscheidung LUT: Die Lautunterscheidung wird durch Nonsens-Silben geprüft, wobei hier separate Subtests für die Konsonantenpaare s/f, b/p, d/t, g/k hinzukommen (Test-CD: b, p, f, w, d, t, g, k in einem Test): b/p-Silben (16 li./16 re.) ohne/mit Störgeräusch, d/t-Silben (16 li./16 re.) ohne/mit Störgeräusch, g/k-Silben (16 li./16 re.) ohne/mit Störgeräusch, s/f-Silben (16 li./16 re.) ohne/mit Störgeräusch
  • Akustische Merkfähigkeit: Als Alternative zum Mottier-Test wird die akustische Merkspanne durch Nonsens-Silben geprüft, die einzeln bewertet werden, so dass eine verbesserte Auflösung von Leistungsverbesserungen entsteht. Serialitätsfehler und Phonemfehler werden differenziert erfasst. Silbenfolge jetzt 0,6 statt 1,0 Sek. (6 x 2 Silben, 6 x 3 Silben, 6 x 4 Silben, 6 x 5 Silben, 6 x 6 Silben)
  • Technische Signale: Rauschen (Maskierungssignal im LUT), Testton, 500 Hz, bei -6 dB.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 2010.

Copyright-Jahr

2010

Ref-ID: 19326 / P-ID: 17990