Mini-ICF-APP: Diagnostik von Fähigkeitsbeeinträchtigungen und Sozialmedizinische Begutachtung bei psychischen Störungen

Aufzeichnung

Auf Nachfrage können wir Ihnen gerne eine Aufzeichnung des Webinars von Februar 2020 für 21,50€ (exkl. MwSt.) zur Verfügung stellen. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt unter Angabe Ihrer Rechnungsadresse mit uns auf.

Informationen zum Webinar

Die Beurteilung von Fähigkeiten und Fähigkeitsbeeinträchtigungen ist im Rahmen psychischer Erkrankungen bekanntlich oft schwierig. In diesem Webinar soll das Mini-ICF Rating für Aktivitäts- und Partizipationsbeeinträchtigungen bei Psychischen Störungen (kurz: Mini-ICF-APP) vorgestellt werden. Dabei handelt es sich um ein Fremdrating, mit dem Fähigkeitsbeeinträchtigungen, in Abgrenzung zur Psychopathologie (Funktionsstörungen), erfasst und in ihrer Schwere beurteilt werden können. Abgebildet werden 13 Fähigkeitsdimensionen, welche über verhaltensnahe Ankerdefinitionen operationalisiert sind.

Mit dem Mini-ICF-APP soll eingeschätzt werden, in welchem Ausmaß ein Proband in der Durchführung von Aktivitäten, d. h. seinen Fähigkeiten beeinträchtigt ist. Der Beurteilungsprozess läuft in mehreren Schritten ab, die im Webinar ausführlich dargestellt werden (Auswahl des Referenzkontextes, Erhebung der konkreten Aktivitätsanforderungen, Analyse von Aktivitäts- und Fähigkeitsbeeinträchtigungen, Beurteilung der Schwere und der daraus resultierenden Teilhabeeinschränkung (z.B. Arbeitsunfähigkeit, sozialmedizinische Relevanz).

 

Details

Dauer
ca. 1 Stunde
Zielgruppe

Fachkräfte, die im Rahmen von Begutachtungen und sozialmedizinschen Beurteilungen bei psychischen Erkrankungen tätig sind (ÄrztInnen, Psychologische PsychotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, SozialarbeiterInnen, MitarbeiterInnen aus Berufsförderungseinrichtungen, Sozialverwaltungen und sonstige)

Fortbildungspunkte

Diese Veranstaltung ist bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen (PKN) für die Vergabe von 1 Punkt akkreditiert.

Diese Veranstaltungen könnten Sie ebenfalls interessieren