DESK 3-6 R: Dortmunder Entwicklungsscreening für den Kindergarten

Seminarinhalt

Grundlagen:

  • Systematisches Beobachten in der KiTa: Reflektion des eigenen Beobachtungsverhaltens, Grundlagen systematischer Beobachtung, Beobachterfehler, Verbesserung der Beobachtung
  • Einsatz von Screeningverfahren: Begriffsklärung Screening, Gütekriterien, Überblick über verschiedene Verfahren, Ziele und Einsatzbereiche von Screeningverfahren
  • Entwicklungsdokumentation: Begriffsklärung, Inhalte, Ziel und Nutzen, Vor- und Nachteile verschiedener Verfahren
  • Frühkindliche Entwicklung: Entwicklungsbereiche, Entwicklungsverlauf und Einflussfaktoren
  • Entwicklungsgefährdungen: Begriffsklärung, Risiken im Entwicklungsverlauf, Feststellung von Entwicklungsgefährdungen und deren Förderung

Praktische Inhalte:

  • Einsatz, Auswertung und Interpretation anhand von Fallbeispielen: Einsatz des DESK 3-6 R bei Kindern mit Migrationshintergrund und bei Kindern mit verschiedenen Beeinträchtigungen oder Einschränkungen, Auswertung anhand des Entwicklungsprofiles, Vergleich der Ergebnisse des DESK 3-6 R mit Ergebnissen aus anderen gängigen Tests und Beobachtungsverfahren.
  • Modularisierter Einsatz der Aufgaben des DESK 3-6 R: Einsatz des DESK 3-6 R im Rahmen des Übergang vom Elternhaus in die Kita, im Rahmen der Schuleingangsdiagnostik, als Überprüfung von durchgeführten Interventionen in speziellen Entwicklungsbereichen.
  • Zusammenarbeit mit Eltern: Aufbereitung, Darstellung und Übermittlung der Zielsetzung des Verfahrens, des Entwicklungsstandes des Kindes und möglicher Fördermaßnahmen, unterschiedliche Zeitpunkte und Formen der Zusammenarbeit mit Eltern. Führen von konstruktiven Gesprächen mit Eltern.
  • Kooperation mit weiterführenden Einrichtungen: Weitervermittlung der Eltern an andere Fachdienste, Zusammenführen unterschiedlicher Diagnostiken, kooperative Förderumsetzungen.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet

  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Bereitstellung des Testmaterials während des Seminartages
  • Gemeinsames Mittagessen vom Buffett
  • Heiß- und Kaltgetränke während des gesamten Seminartages

Zum DESK 3-6 R

Das DESK 3-6 R ist ein Beobachtungsverfahren für das Vorschulalter.

Das Screeningverfahren ist darauf ausgerichtet, mögliche Entwicklungsrisiken von Kindern im Vorschulalter frühzeitig zu entdecken, damit rechtzeitig gezielte Fördermaßen eingeleitet werden können.

Das Verfahren basiert auf der systematischen Beobachtung von Erziehern und Erzieherinnen im KiTa-Alltag. Dabei werden altersabhängig verschiedene Entwicklungsbereiche differenziert:

  • Für die 3-Jährigen sind dies Feinmotorik, Grobmotorik, Sprache/ Kognition und Sozialverhalten.
  • Bei den 4-Jähringen werden die Entwicklungsbereiche Feinmotorik, Grobmotorik, Sprache/Kommunikation, Kognition und Sozialverhalten erfasst, die bei den
  • 5- und 6-Jährigen um die Skalen Basiskompetenzen Schriftsprache, Basiskompetenzen mathematische Fertigkeiten, Aufmerksamkeit/ Konzentration, soziale Kompetenz und soziale Interaktion ergänzt werden.

Die revidierte Version des DESK 3-6 legt hierbei einen Schwerpunkt auf die Erfassung schulischer Lernvoraussetzungen in der Version der 5- und 6-jährigen Kinder, sowie der Erfassung des Sozialverhaltens.

Es wird unterschieden zwischen folgenden Aufgabentypen:

  • Beobachtungsaufgaben (Beobachtungen in unterschiedlichen Alltagssituationen, spontanes Verhalten des Kindes),  
  • Einzelaufgaben (Beobachtungen in spezifischen Anforderungssituation, die von der Erzieherin hergestellt werden)
  • Gruppenaufgaben (spezifische Anforderungssituationen, eingebettet in ein Rollenspiel "Zirkusspiel") unterschieden.

Die Auswertung orientiert sich an dem Grenzsteinprinzip und weist auf mögliche Entwicklungsgefährdungen hin.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Termine


  • 249.00 € (exkl. MwSt.)
    09:00 - 16:00 Uhr

Zur Anmeldung…

Ort

Göttingen
Genaue Ortsangabe folgt.

Details

Teilnehmer:
8 - 16 Personen
Dauer
1 Tag
Zielgruppe

Kita-Leitungen, Fachberater*innen, Therapeut*innen, Lehrer*innen, Fachkräfte aus dem gesundheitsdienstlichen Bereich.

Fortbildungspunkte

Eine Akkreditierung dieses Seminars wird bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen beantragt. Sofern diese bewilligt wurde, finden Sie die Information an dieser Stelle.

Diese Veranstaltungen könnten Sie ebenfalls interessieren