Workshop Personality Poker

Personality Poker - eine kreative Methode

Personality Poker wird mit 230 unterschiedlichen Karten gespielt, auf denen Eigenschaftswörter wie "dynamisch", "verantwortungsbewusst", "lernfähig", "flexibel" etc. stehen. Es sind alles ressourcenorientierte Bezeichnungen.

Die sozialen Kompetenzen der Mitarbeitenden sind Grundpfeiler einer lernenden Organisation und leisten einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Die Förderung dieser Kompetenzen kann mit ressourcenorientierten und kreativen Methoden gut unterstützt werden. Personality Poker ist eine dieser kreativen Möglichkeiten.

Sind Sie neugierig, wie man sich auf spielerische Art und Weise Feedback geben kann? Interessiert daran, das Spiel sowie weitere Einsatzmöglichkeiten kennenzulernen und auszuprobieren? Gerne zeigen wir Ihnen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Personality Pokers.

Seminarinhalt

  • Erläutern und Spielen der Feedbackvariante:
    Mit Personality Poker erfahren Sie, wie Ihr Verhalten von anderen wahrgenommen, verstanden und erlebt wird. Aufgrund der gegenseitigen Rückmeldungen können Verhaltensweisen überprüft und Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Das Spiel kann als Ausgangspunkt für eine weiterführende Auseinandersetzung genutzt werden wie z.B. das Erarbeiten von Entwicklungszielen für die gemeinsame Teamarbeit oder das Durchführen einer Rollenklärung im Team.
  • Weitere Einsatzmöglichkeiten werden erklärt und ausprobiert.
    Das Spiel eignet sich hervorragend zur Teambildung, zur Einführung einer Feedbackkultur, als Diskussionsgrundlage zur Entwicklung von Verhaltenszielen (individuell, Teamebene), zur Wortschatzbildung genauso wie zur Personalselektion und vieles mehr.
  • Eigene Erlebnisse und Erfahrungen mit den Feedbackkarten werden gemeinsam mit einer der Autorinnen diskutiert und reflektiert.

 

 

Referentinnen

Lic. phil. Sabine Hugentobler studierte Arbeits- und Organisationspsychologie, Sozialpsychologie und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bern und bildete sich in Unternehmens-/Organisationsentwicklung, systemischer Beratung und Gruppendynamik weiter. Seit 1999 ist sie selbstständige Organisationsberaterin und hat sich auf die Beratung/Begleitung von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen in Unternehmen spezialisiert. Zuvor war sie als Ausbildnerin in einem Finanzdienstleistungsunternehmen und als interne Organisationsberaterin in einem schweizerischen Industrieunternehmen tätig, zuletzt in leitender Funktion.
Sie ist Mitentwicklerin und Mitautorin von Personality Poker.


Doris Ruckstuhl studierte, nach vielen Jahren Reisen und Arbeiten in den verschiedensten Ländern unserer Welt, Betriebs- und Organisationspsychologie in Zürich.
Für die Swissair befasste sie sich mit den Herausforderungen an die soziale Kompetenz eines Linienpiloten und erarbeitet ein flächendeckendes Weiterbildungskonzept.
Seit 1995 ist sie selbstständig als Organisationsberaterin und Coach unterwegs. Sie begleitet Unternehmen aller Art in Veränderungsprozessen. Es ist ihr u. a. ein wichtiges Anliegen, Themen handlungs- und anwendungsorientiert aufzubereiten und so entwickelte sie zusammen mit anderen BeraterInnen zwei Lernspiele. Das erste, ein Feedbackspiel mit dem Namen Personality Poker und das erst kürzlich erschienene Conflict Poker.

 

Die Teilnahmegebühr beinhaltet:

  • Verpflegung in der Kaffeepause
  • Heiss- und Kaltgetränke während des gesamten Seminarhalbtages
  • Teilnahmezertifikat 

 

Sie möchten sich anmelden? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Haben Sie Fragen zum Seminar? Wenden Sie sich an uns: Consulting@hogrefe.ch oder 031 300 46 64

Termine


  • 150.00 CHF (inkl. 8% MwSt.)
    14:00 - 17:00 Uhr
    Referent: Sabine Hugentobler

  • 150.00 CHF (inkl. 8% MwSt.)
    09:30 - 12:30 Uhr
    Referent: Sabine Hugentobler & Doris Ruckstuhl

Zur Anmeldung…

Ort

Testzentrale der Schweizer Psychologen AG
Länggass-Strasse 76
3012 Bern

Details

Teilnehmer:
5 - 9 Personen
Dauer
1 Tag
Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle Führungskräfte, Moderatoren, Trainer, Supervisoren, Erwachsenenbildner, Beraterinnen und Personalfachleute.

Diese Veranstaltungen könnten Sie ebenfalls interessieren