Inklusion im Unterricht – psychologische Effekte und Herausforderungen für Lehrkräfte

Informationen zum Webinar

Mit der Empfehlung der Kultusministerkonferenz (KMK) von 2011 wurde die Grundlage für gleichberechtigte Bildungsteilhabe aller Menschen in Deutschland geschaffen. Die (praktische) Umsetzung dieses Inklusionsanspruchs im Unterricht obliegt dabei den Lehrkräften. Um diese herausfordernde Aufgabe bewältigen zu können, empfiehlt die KMK den Erwerb notwendiger Kompetenzen, die in den Standards für die Lehrerbildung verankert sind. Vor dem Hintergrund dieser wachsenden Anforderungen treten folgende Fragen auf:

  • Wie gelingt eigentlich „guter Unterricht“?
  • Welche psychologischen Effekte treten dabei in heterogenen Klassenzusammensetzungen auf?
  • Welche Kompetenzen helfen bei der Umsetzung inklusiver Bildung?

Dazu vermittelt Ihnen das Webinar folgende Inhalte:

  • „Inklusion“ als Begriff mit verschiedenen Perspektiven
  • Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften
  • Einflussfaktoren auf die Beurteilungsfähigkeit von Lehrkräften
  • Handlungsmöglichkeiten für Lehrkräfte

Mit dem Abschluss der Fortbildung erhalten Sie

  • Sensibilisierung für die eigene diagnostische Kompetenz
  • Hinweise zum gezielten Einsatz diagnostischer Verfahren
  • Ihr Teilnahmezertifikat
Termin

Nächster Termin: 16. Februar 2021 um 14:00 Uhr. Melden Sie sich jetzt an:

Zur Anmeldung

Sollten Sie Anregungen für neue Webinare haben oder sich für unsere Trainings-Mailings anmelden wollen, so können Sie das in dieser Umfrage festhalten.

Termine

  • Sie sind am Live-Termin verhindert? Kein Problem - wir zeichnen das Webinar für Sie auf.

  • 21.50 € (exkl. MwSt.)
    14:00 - 15:00 Uhr

Referent

Details

Dauer
ca. 1 Stunde
Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Inklusionsbeauftragte und Lehrkräfte, die in inklusiven Klassen unterrichten (werden), aber auch an Interessierte, die sich über psychologische Effekte in inklusiven Settings informieren möchten.

Diese Veranstaltungen könnten Sie ebenfalls interessieren