Hier finden Sie unsere Seminare

Filter
  • Seminar

    BIP™: Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung

    Das Qualifizierungsseminar zum Einsatz des BIP - direkt beim Test-Autor!

    Im Grundlagenseminar erhalten Sie als Interessent oder Neunutzer eine fundierte Einarbeitung in das Verfahren. Im Interpretationsworkshop werden vornehmlich Besonderheiten der Profilinterpretation besprochen.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Workshop Conflict Poker

    Wo Menschen arbeiten, sind Konflikte nicht weit weg. Packt man sie nicht an, können die Auswirkungen einzelne Menschen, ein Team oder einen ganzen Betrieb schädigen, lähmen oder gar stilllegen. Conflict Poker ist ein Training, bei dem der eigene spielerische Charakter in Verbindung mit Konflikten im Zentrum steht.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    TOP – Dark Triad of Personality at work

    In den letzten Jahren erfahren drei klassische psychologische Konstrukte eine grosse mediale Aufmerksamkeit bezüglich ihrer Auswirkungen im Berufs- und Wirtschaftsleben – Narzissmus, Machiavellismus und subklinische Psychopathie. Entsprechend ihrem grossen Risikopotenzial bieten sie eine Reihe bedeutender praktischer Anwendungszwecke beispielsweise zur Personalauswahl. Durch explizit berufsbezogen formulierte Items, die Durchführung aller Entwicklungs- und Validierungsstudien an Personen mit Berufserfahrung und der Validierung im organisationalen Kontext für personalpsychologisch relevante Kriterien, steht mit der TOP erstmalig ein inhaltlich wie psychometrisch geeignetes und rechtlich sowie aus Akzeptanzgesichtspunkten unproblematisch in der Personalpraxis einsetzbares Messinstrument für die Dunkle Triade der Persönlichkeit zur Verfügung.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Diagnostik von Rechenschwäche (Mittel- und Oberstufe: 5. – 9. Klasse)

    Rechenschwäche zeigt sich durch deutlich unterdurchschnittliche Mathematikleistungen, die insbesondere basale Kenntnisse der Grundschulmathematik betreffen (z.B. dezimales Stellenwertsystem, Operationsverständnis). Fehlen diese Kompetenzen, wird der weitere mathematische Lernprozess beeinträchtigt. Diagnoseinstrumente müssen somit darauf ausgerichtet sein, die zentralen mathematischen Kompetenzen zuverlässig zu erfassen.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Optimale Auswahl mit Persönlichkeits- & Intelligenztests & Interview

    Es gibt kein Auswahlinstrument, das den späteren Berufserfolg so präzise misst, wie eine Kombination aus Intelligenz- und Persönlichkeitstest mit einem strukturierten Interview (Nachtwei & Schermuly, 2009). Diese Kombination erhöht die Trefferquote bei der Personalauswahl um ein Vielfaches und verringert das Risiko von Fehlentscheidungen signifikant.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Intelligenz- und Entwicklungsdiagnostik mit den IDS-2

    Die Intelligence and Development Scales (IDS) wurden nun überarbeitet und neu normiert. Basierend auf der Cattell-Horn-Carroll (CHC) Theorie leisten die IDS-2 eine differenzierte Intelligenz- und Entwicklungsdiagnostik in den Funktionsbereichen Intelligenz, exekutive Funktionen, Psychomotorik, Sozial-Emotionale Kompetenz, Schulische Kompetenzen und Arbeitshaltung. Die Altersspanne wurde von 5;0 auf 20;11 Jahre erweitert. Der modulartige Aufbau ermöglicht eine der individuellen Fragestellung angepasste Einschätzung der Intelligenz und allgemeinen Entwicklung. Im Fokus steht die Dynamik entwicklungsbereichsspezifischer Stärken und Schwächen der Kinder und Jugendlichen. Diese können sowohl zur Altersgruppe (interindividuelle Auswertung) als auch zum individuellen Entwicklungsprofil (intraindividuelle Auswertung) in Beziehung gestellt werden. Je nach individueller Fragestellung kann nun ausserdem entweder das IQ-Screening (2 Untertests), der IQ (sieben Untertests, vergleichbar mit IDS) oder das IQ-Profil (14 Untertests und 7 Faktoren) erfasst werden.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Aufbaukurs: Diagnostik von Grafomotorik (GRAFOS)

    Die Auswertung des GRAFOS zur Diagnostik von Grafomotorik erfordert Erfahrung und Übung. Im Aufbaukurs werden Fragen zur Auswertung noch einmal erläutert und anhand von konkreten Beispielen der Teilnehmenden besprochen. Ebenfalls anhand von konkreten Beispielen der Teilnehmenden wird das Ableiten von Förder- oder Therapieschwerpunkten diskutiert und vertieft.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Diagnostik von Grafomotorik (GRAFOS)

    Kinder mit grafomotorischen Schwierigkeiten müssen früh erfasst und gefördert werden, damit sie beim Erwerb der Schriftsprache möglichst keine Benachteiligung erfahren. Das vorliegende Verfahren GRAFOS ist als Arbeitsinstrument für den Schulalltag konzipiert und ermöglicht die entwicklungsorientierte, altersentsprechende Erfassung grafomotorischer Kompetenzen im Kindergarten- und Grundschulalter: Die Kinder werden durch die Geschichte "das Fest der Tiere" geführt.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    IQ- und EQ-Tests für die Personalauswahl & -entwicklung

    Warum sollten Sie Intelligenztests in der Personalauswahl einsetzen? Der IQ ist der wichtigste Prädiktor für Berufserfolg insbesondere bei komplexen Jobs, die vor allem von Führungskräften ausgeübt werden.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Diagnostik bei Lese- und Schreibschwäche

    Bei Kindern mit Lese- und Rechtschreibschwäche liegen die beiden Teilleistungen deutlich unter dem Niveau, welches aufgrund des Alters, der allgemeinen Intelligenz und der Beschulung zu erwarten ist. Oftmals führt dies zu einer allgemeinen Beeinträchtigung der schulischen Leistungen und zu einem Leidensdruck für die betroffenen Kinder und Angehörigen. Mit geeigneten Diagnoseinstrumenten können die Lese- und Rechtschreibfertigkeiten erfasst und mögliche Fördermassnahmen entwickelt werden.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Die zwei wichtigsten Persönlichkeitsverfahren für die Personalauswahl und -entwicklung

    Einer der häufigsten Kündigungsgründe in Schweizer Unternehmen sind inkompatible Persönlichkeiten. Im Mittelpunkt der Personalauswahl stehen daher neben der Erfassung von fachlichen, intellektuellen und methodischen Fähigkeiten vor allem auch Persönlichkeitseigenschaften der Kandidaten: Passt er/sie ins Unternehmen/Team? Ist er/sie leistungsmotiviert, belastbar und gewissenhaft?

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Leistungstests für die Personalauswahl & -entwicklung

    Interessieren Sie bei der Auswahl Ihrer Mitarbeiter im Besondern die Deutsch- oder Englischkenntnisse (D-PA oder E-PA)? Sind die mathematischen Fähigkeiten (M-PA) oder das Computerwissen (C-PA) für die erfolgreiche Ausübung des Jobs wichtig? Wie gut sind die Konzentrationsfähigkeiten (K-PA) Ihrer Kandidaten?
    Die verschiedenen Leistungstests der PA-Serie können Sie je nach Bedürfnis modular für Ihre spezifische Personalauswahl einsetzen.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Diagnostik bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache

    Weltweit wachsen mehr als die Hälfte aller Kinder mehrsprachig auf, bedingt durch die Mehrsprachigkeit der Gesellschaft an sich oder durch Migrationsbewegungen. Dass es beim Erwerb einer Zweitsprache zu Schwierigkeiten kommen kann, ist selbstverständlich. Dies gilt insbesondere für die 5-7% der Kinder mit spezifischen Sprachentwicklungsstörungen. Um diese Kinder rechtzeitig erkennen und behandeln zu können, ist eine reliable und valide Diagnostik nötig. Die meisten der verfügbaren Instrumente sind jedoch lediglich für die deutsche Sprache konzipiert und somit für die mehrsprachig aufwachsenden Kinder nicht geeignet. In den letzten 5 Jahren gab es in der Logopädie/Sprachheilpädagogik Bestrebungen, Tests zu entwickeln, die es erlauben, fremdsprachige Kinder zuverlässig abzuklären.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Workshop Personality Poker

    Personality Poker ist ein spielerisches Werkzeug für Führungskräfte, Trainer/innen, Berater/innen und Personalfachleute, die mit Teams und Gruppen arbeiten. Es wird in Führungsteams, Projektgruppen, Prozessteams, Abteilungen, Ausbildungsgruppen etc. eingesetzt. Personality Poker ist ein Spiel, bei dem alle gewinnen!

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    So erkennen Sie geeignete/motivierte Führungskräfte

    Im Vorfeld des Seminars erhalten Sie die Möglichkeit, selbstständig und anonym die im Seminar behandelten Testverfahren aus dem HR-Bereich zu Führungsmotivation und –kompetenz selbst auszuprobieren. Sie erhalten dafür ein persönliches HTS 5-Konto mit Zugang zur Basic Edition (Online-Testadministrationssystem) mit je einem Testguthaben für die 3 Verfahren.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    GPOP Lizenzierungsseminar (2 Tage) Bern

    Sie möchten sich für den Einsatz des GPOP lizenzieren lassen? Im Lizenzierungsseminar lernen Sie, wie Sie den GPOP bei Teamprozessen und in Einzelcoachings einsetzen, auswerten und interpretieren. Das Seminar richtet sich an Personen mit Erfahrungen im Training, Coaching und Beratung, die sich für den Einsatz des GPOP qualifizieren lassen möchten.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    GPOP Lizenzierungsseminar (1 Tag) Bern

    Sie möchten sich für den Einsatz des GPOP lizenzieren lassen? Im Lizenzierungsseminar lernen Sie, wie Sie den GPOP bei Teamprozessen und in Einzelcoachings einsetzen, auswerten und interpretieren. Das Seminar richtet sich an Personen mit Erfahrungen im Training, Coaching und Beratung, die sich für den Einsatz des GPOP qualifizieren lassen möchten.

     

     

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    GPOP Praxistag (Bern)

    Beim GPOP-Praxistag geht es um die praktische Anwendung des GPOP und die konkrete Umsetzung der Typentheorie – im Sinne von Albert Einsteins Impuls: "Nichts ist so praxisnah wie eine gute Theorie". Aufgrund der jetzt nachweisbaren Qualitätskriterien ist der GPOP Oberliga der typologischen Instrumente. Praktische Anwendung ist der Schlüssel, um professionell mit dem Selbsteinschätzungsverfahren umzugehen.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    Intelligenzdiagnostik mit der WISC-V

    Die Wechsler Intelligence Scale for Children ist das weltweit am häufigsten angewendete Instrument zur Intelligenzdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen zwischen 6;0 und 16;11 Jahren, welches die kognitiven Fähigkeiten basierend auf der bewährten Wechsler-Tradition erfasst und nun als WISC-V auch für den deutschen Sprachraum vorliegt.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen

  • Seminar

    SON-R 6-40: Sprachfreie Intelligenzdiagnostik

    Das Seminar richtet sich an Fachkräfte, die die Grundlagen der Testdiagnostik kennen lernen wollen und sich mit dem Einsatz, der Auswertung und der Ergebnisinterpretation des SON-R 6-40 vertraut machen möchten.

    Kommende Termine:

    Seminardetails anzeigen