FAQ für Anwender

Was ist beim Umgang mit Testmaterialien grundsätzlich zu beachten?

Sowohl der Berufsverband der Deutschen Psychologen (BdP) als auch die European Federation of Psychologists' Association(efpa) bieten umfangreiche Informationen zum qualifizierten Umgang mit Testmaterialien.

Insbesondere bei der Anwendung von Intelligenz- bzw. Leistungstests ist die Anwesenheit eines qualifizierten Testleiters oftmals unabdingbar. Bei diesen Verfahren handelt es sich in aller Regel um Tests, die ebenfalls unter kontrollierten Testbedingungen normiert wurden. Diese Bedingungen sind auch bei den von Ihnen geplanten Testungen sicherzustellen, um
a) Störquellen während der Testsitzung, eine instruktionswidrige Bearbeitung oder Täuschungsversuche (z. B. Hilfe oder Bearbeitung von Dritten; Nutzung zusätzlicher Informationsquellen und Hilfsmittel) ausschließen zu können und
b) eine widerrechtliche Verbreitung der Testitems (durch Anfertigung von Kopien, Screenshots, "Testprotokollen" etc.) zu verhindern.

Gültige Testergebnisse und der Schutz der Verfahren vor widerrechtlicher Verbreitung sind bei den meisten Intelligenz- und Leistungstests ausschließlich unter kontrollierten Testbedingungen zu gewährleisten. Es ist sicherzustellen, dass Probanden während der Testung keinen Zugang zu Hilfsmitteln, wie z. B. Handy, weiteren Quellen über das Internet oder "helfenden" Personen haben. So ist z. B. eine Bearbeitung des Tests durch Probanden am heimischen Computer ohne fachliche Kontrolle auszuschließen.

Selbstverständlich stehen auch wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Melden Sie sich bei uns und wir überlegen gemeinsam mit unseren Experten für Testdiagnostik sowie unserer Rechtsabteilung, wie sich der Einsatz unserer Testverfahren praktikabel und sicher gestalten lässt.

Bitte senden Sie Ihre Anfragen an testschutz@hogrefe.com.

Wer ist bezugsberechtigt?

Für den Kauf eines unserer Testverfahren müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen, faxen oder in unserem Webshop im Checkout hochladen können.

Kann ich in meine eigene Testbatterie auch publizierte Testfragebogen aufnehmen?

Ja, aber nur, wenn eine Genehmigung des Verlages vorliegt.

Wenn die Itemtexte von Hogrefe Tests in eigene Studienmaterialien eingebunden werden sollen (z. B. in ein eigenes Studienlayout, Einbindung in eine Testbatterie, die Nutzung nur einzelner Subskalen) melden Sie sich einfach bei unserer Lizenzabteilung unter Tel. +41 31 300 46 32 oder per E-Mail an rights@hogrefe.com. Sofern der Testschutz gewahrt bleibt, stellen wir Ihnen für diese speziellen Einsatzzwecke gern eine Genehmigung zur Verwendung unserer Testinhalte auch ohne den Erwerb der originalen Verbrauchsmaterialien aus.

Weiterführende Informationen zum Erhalt einer Genehmigung können Sie hier einsehen. Zudem können Sie auf dieser Seite Ihre Anfrage direkt an uns stellen.

Was, wenn ich meine Befragung elektronisch (online / offline) durchführen möchte?

Die meisten unserer Testverfahren bieten wir auch elektronisch im Rahmen unseres Hogrefe Testsystems an. Gern beraten wir Sie zu dem für Sie geeigneten Nutzungsmodell, erstellen Ihnen Probezugänge sowie individuelle Angebote. Kontaktieren Sie uns gern unter Tel. +41 31 300 45 45 oder per E-Mail an hts@hogrefe.ch. Zudem können Sie ausführliche Informationen zu unserem System hier einsehen.

Kann ich auch eine andere Software als das Hogrefe Testsystem (online / offline) für eine Erhebung mit Hogrefe Tests nutzen?

Dies ist nur mit Genehmigung des Verlages möglich.

Wir bieten Ihnen in Ausnahmefällen für nicht kommerzielle Forschungsstudien die Möglichkeit, eine Genehmigung für den elektronischen Einsatz außerhalb des Hogrefe Testsystems zu erhalten. Bitte beachten Sie hierbei, dass der Testschutz auch in anderen Testsystemen gewahrt sein muss und unserer Freigabe unterliegt. Melden Sie sich für den weiteren Abstimmungsprozess bitte rechtzeitig vor Erhebungsbeginn bei unserer Lizenzabteilung unter Tel. +41 31 300 46 32 oder per E-Mail an rights@hogrefe.com.

Wann sollte die Erhebung ausschließlich unter kontrollierten Testbedingungen erfolgen?

Insbesondere bei der Anwendung von Intelligenz- bzw. Leistungstests ist die Anwesenheit eines qualifizierten Testleiters oftmals unabdingbar. Bei diesen Verfahren handelt es sich in aller Regel um Tests, die ebenfalls unter kontrollierten Testbedingungen normiert wurden. Diese Bedingungen sind auch bei den von Ihnen geplanten Testungen sicherzustellen, um
a) Störquellen während der Testsitzung, eine instruktionswidrige Bearbeitung oder Täuschungsversuche (z. B. Hilfe oder Bearbeitung von Dritten; Nutzung zusätzlicher Informationsquellen und Hilfsmittel) ausschließen zu können und
b) eine widerrechtliche Verbreitung der Testitems (durch Anfertigung von Kopien, Screenshots, "Testprotokollen" etc.) zu verhindern.

Gültige Testergebnisse und der Schutz der Verfahren vor widerrechtlicher Verbreitung sind bei den meisten Intelligenz- und Leistungstests ausschließlich unter kontrollierten Testbedingungen zu gewährleisten. Es ist sicherzustellen, dass Probanden während der Testung keinen Zugang zu Hilfsmitteln, wie z. B. Handy, weiteren Quellen über das Internet oder "helfenden" Personen haben. So ist z. B. eine Bearbeitung des Tests durch Probanden am heimischen  Computer ohne fachliche Kontrolle auszuschließen.

Wie füge ich Testfragebogen in das bestehende elektronische System meines Unternehmens / meiner Klinik / meiner Praxis ein? Was ist zu beachten?

Bitten Sie in diesen Fällen den Anbieter Ihres Systems sich mit uns unter hts@hogrefe.ch bzw.Tel. +41 31 300 45 45 in Verbindung zu setzen. Wir organisieren dann gemeinsam mit den Kollegen eine Schnittstellenlösung, die Ihnen den Einsatz unserer Testverfahren auch im Rahmen des bei Ihnen etablierten Systems ermöglicht.